Pressebereich

Gute Nachrichten von der Mosel

Produkte

Strukturierte CPL-Holzdesigns etablierten sich zu echten Kundenlieblingen. Die CPL Pinie mit fühlbarer Holzmaserung ergänzt das Sortiment.

Endlich Türen weiß wie die Wand – die hier gezeigte Mala 10 ist eine von fünf Türen im neuen, hochweißen Weißlack 03. Der exklusive Farbton ist nicht nur einer der weißesten Farbtöne im Markt, sondern wurde auch speziell auf die meistverkauften Wandfarben abgestimmt.

Strahlend weiß und fein geprägt – die neue Mala 11 ist im neuen Weißlack 03 weiß wie die Wand und mit einer feineren Linienprägung von 3 Millimetern Breite noch raffinierter ausgearbeitet.

Mosel Türen präsentiert fünf ausgesuchte Schnelldreher im neuen, hochweißen Weißlack 03. Die beliebte glatte Tür Alba, die modernen geprägten Linientüren Mala 10 und 11 sowie die geprägten Stiltüren Cala 01 und 03.

Weißlack 03 – Türen weiß wie die Wand. Der neue Mosel Weißlack 03 ist einer der hellsten Weißtöne am Türenmarkt und passt genau zu den meistverkauften Innenraumfarben.

Farbtrend: Nach einer sorgfältigen Analyse im Mosel Design-Labor wurden sechs vollflächige Farbveredelungen entworfen, die mit der exklusiven ICP-Technologie hergestellt werden. Hier im Bild: Mono Himmelblau.
Neues WeißlackPlus-Design: Eiche Savanne in hochwertiger Holzreproduktion dank exklusiver ICP-Technologie.
Neues WeißlackPlus-Design: Inline grau Veredelung von hochwertiger Weißlacktür mit feinen grauen Linien
WeißlackPlus-Design: Die neuen Mono-Türen werden mit der hauseigenen ICP-Technologie
hergestellt. Winzige Rasterpunkte sorgen für ein gleichmäßiges Erscheinungsbild.
Das überarbeitete Glastüren-Sortiment von Mosel Türen sorgt mit seinen neuen Designs für gewünschte Ein- und Ausblicke und dezente Akzente. Hier mit dem Modell „Pura 05 satiniert“ mit klaren Streifen.
Robuste CPL-Türen erfüllen besonders mit spürbarer Holzmaserung den Kundenwunsch nach authentischen Strukturen in der Einrichtung – hier das neue Modell „Verso Eiche natur“.
Die spürbare Holzmaserung der CPL-Tür „Verso Eiche natur“ im soften Mischton sieht nicht nur gut aus, sondern überzeugt mit authentischer Struktur. (Voraussichtlich lieferbar ab April 2015.)
Cremige, softe Mischtöne bleiben im Trend und setzen in unterschiedlichen Wohnwelten zarte, aber spürbare Akzente. Hier das neue CPL-Modell „Verso Lärche weiß“. (Voraussichtlich lieferbar ab April 2015.)
Spürbare Holzmaserung
Die Relieftüren von Mosel Türen beleben mit flächigen Prägungen, Lichtausschnitten oder dezenten Reliefs aus feinen Linienverläufen unaufdringlich die Atmosphäre unterschiedlicher Räume. Hier das Modell „Mala 17“ mit schmalen, hochwertig geprägten Querlinien.

Neu im Mosel Sortiment: Robuste CPL-Türen mit spürbarer Holzmaserung erfüllen den Kundenwunsch nach fühlbaren Strukturen in der Einrichtung – hier die Verso Lärche Tabak.

Cremige, softe Mischtöne bleiben im Trend und setzen gerade in vorwiegend weißen Wohnwelten zarte aber spürbare Akzente - die neuen CPL-Designs setzen den „White Poetry“-Trend perfekt in Szene.
Cremige, softe Mischtöne bleiben im Trend und setzen gerade in vorwiegend weißen Wohnwelten zarte aber spürbare Akzente - die neuen CPL-Designs setzen den „White Poetry“-Trend perfekt in Szene.
Cremige, softe Mischtöne bleiben im Trend und setzen gerade in vorwiegend weißen Wohnwelten zarte aber spürbare Akzente - die neuen CPL-Designs setzen den „White Poetry“-Trend perfekt in Szene.
Cremige, softe Mischtöne bleiben im Trend und setzen gerade in vorwiegend weißen Wohnwelten zarte aber spürbare Akzente - die neuen CPL-Designs setzen den „White Poetry“-Trend perfekt in Szene.
Cremige, softe Mischtöne bleiben im Trend und setzen gerade in vorwiegend weißen Wohnwelten zarte aber spürbare Akzente - die neuen CPL-Designs setzen den „White Poetry“-Trend perfekt in Szene.
Eine quer verlaufende Maserung kennzeichnet die Kollektion Verso. Hier zu sehen ist Verso als FurnierPlus-Tür mit der Holzreproduktion Tineo. Für FurnierPlus-Türen werden ausgewählte, einheimische Furniere durch die neue ICP-Technologie mit hochwertigen Holzreproduktionen veredelt. Dank dieser Fertigung sind FurnierPlus-Türen besonders farbstabil.

Unternehmen

Die Geschäftsführung und das Vertriebsteam von Mosel Türen stoßen auf 20 Jahre Erfolgsgeschichte für den Fachhandel an. Margret Borne-Müllerklein (Geschäftsführerin, 3. v. l.), Jörg Follmann (Vertriebsleiter, 4. v. l.) und Leo Bischoff (Gesamtvertriebsleiter, 5. v. l.).

Seit 2016 neu im Mosel Türen Sortiment. Die Serie Cala, hier die Cala 03 - mit bekannter Qualität in der Prägetechnologie - vereint klassische Stilzitate mit modern-dezenter Linienführung.

Eine Tür prägt den Markt - als erster Herstellter führte Mosel Türen 2005 die Prägetechnologie für Weißlacktüren ein und bietet dem Fachhandel beste Margen.

Robust und natürlich dank fühlbar strukturierter CPL-Oberfläche. Die Eiche natur entwickelt sich dadurch in kürzester Zeit zu einem Kundenliebling. Zahlreiche Handelspartner attestieren der Tür ein extrem gutes Absatzpotential.

Margret Borne-Müllerklein, Geschäftsführerin, Leo Bischoff, Vertriebsleiter, und Jörg Follmann, Vertriebsleiter Mosel Türen, (v. l. n. r.) freuen sich über erfolgreiche Impulse für die Partner im Fachhandel.

„Der Entwicklung neuer Türdesigns geht bei Mosel Türen eine genaue Analyse von Trends voraus: Wie wohnen, denken und kleiden sich Menschen? Wohin geht die Reise? Wir schauen genau hin – und kreieren die passenden Türen.“
Margret Borne-Müllerklein, Geschäftsführerin
„Ob Blätter, Schlösser, Zargen oder Bänder: Sämtliche Bestandteile unserer Türen werden in Deutschland hergestellt und sorgfältig auf Qualität geprüft. Türbänder und -schlösser müssen zum Beispiel im Dauerfunktionstest 100.000 Schließzyklen bestehen.“
Frank Borne, Geschäftsführer
„Türen kaufen und verkaufen sollte einfach sein, sowohl für den Fachhandel als auch den Endkunden. Entscheidend sind für uns Kundenfreundlichkeit und die Nähe zum Fachhandel.“
Leo Bischoff, Vertriebsleiter
„Wir haben unser schlankes Sortiment und die übersichtlichen Verkaufshilfen konsequent auf die Kundenwünsche sowie die Ziele des Fachhändlers abgestimmt, der so schnellere Abschlüsse, höhere Umsätze, Margen und Deckungsbeiträge erreicht.“
Jörg Follmann, Vertriebsleiter
Als Türenhersteller mit eigener Speditionsgesellschaft und durchgehender Verbindung zu einem exklusiven Servicenetzwerk kann Mosel Türen schnell, zuverlässig und direkt in das Liefergeschäft eingreifen.
Seinen hohen Anspruch an beste Qualität zu hervorragendem Preis-Leistungs-Verhältnis sichert Mosel Türen als erster Türenhersteller mit einem besonderen Garantieversprechen von acht Jahren auf nahezu alle Türenelemente.
In fünf Klicks zur Wunschtür: Der überarbeitete Online-Türkonfigurator von Mosel Türen ermöglicht nicht nur die schnelle und bequeme Vorauswahl. Er wird auch mit dem praktischen Türenlexikon kombiniert und stellt eine direkte Verbindung mit dem nächstgelegenen Fachhändler her.
Der neue Katalog von Mosel Türen setzt auf die übersichtliche Präsentation eines optimierten Sortiments, das sorgfältig auf die Bedürfnisse des Fachhandels abgestimmt wurde.
Die Produktion von Mosel Türen zählt zu den modernsten Fertigungsanlagen Europas, die überdachte Produktionsfläche umfasst mehr als 80.000 Quadratmeter. Alle Lackoberflächen entstehen auf computergesteuerten High-Tech-Lackierstraßen unter optimierten ökologischen Bedingungen.
Stimmt die Farbe? Regelmäßige Stichproben bei Mosel Türen sichern das perfekte Weiß der Tür.
Qualitätssicherung wird bei Mosel Türen groß geschrieben – und dazu werden die Türen genau in Augenschein genommen.
Ein perfekt abgestimmtes Zusammenspiel im Unternehmen sorgt für Verlässlichkeit in der Kundenbeziehung: von der Auftragsannahme bis zur Auslieferung.
Die Pressefotos sind zur Veröffentlichung zu nichtkommerziellen Zwecken honorarfrei bei Quellenangabe "Mosel Türen". Bei Abdruck freuen wir uns über die Zusendung eines Belegexemplars.

Kategorien